Die Luftverschmutzung stieg in Mitteleuropa bis in die 1980er Jahre stetig. Seitdem hat sich die Situation verbessert. Maßnahmen wie verbesserte Abgasreinigung, Filtersysteme und Umweltzonen zeigen Wirkung. Trotzdem werden noch immer Grenzwerte überschritten - insbesondere in der Nähe stark befahrener Straßen und Baustellen.

Hohe Luftbelastung führt beim Menschen zu Atemwegs- und Herzkreislauferkrankungen. Böden versauern und werden überdüngt. Darunter leiden auch die Ökosysteme. Zudem haben Luftschadstoffe teilweise auch eine klimarelevante Wirkung. Zum Schutz der Ressource Luft bieten wir folgende Dienstleistungen an.

  • Analyse: Wir erstellen Emissions- und Immissionsprognosen für Verkehrsträger, Industrielle Anlagen und diffuse Quellen sowie für Baustellen. Zudem erstellen wir Emissionsinventare für unterschiedliche Quellgruppen.
  • Darstellung und Beurteilung: Wir bereiten die Ergebnisse bedarfsgerecht auf und beurteilen die Situation und die Prognose.
  • Luftreinhalteplanung, Maßnahmenplanung und -Beratung: Wir besitzen langjährige Erfahrungen in der Entwicklung und Planung von Maßnahmen für die Luftreinhalteplanung. Wir entwickeln Maßnahmen zur Reduktion der Luftschadstoffemissionen. Die Kosten der Maßnahmen schätzen wir ab und zeigen deren Effizienz auf. Die Maßnahmen bringen wir gesamthaft in einen Kontext und bewerten diese. Damit erhält der Kunde eine ganzheitliche Lösung.
  • Methodik und Modelle: Je nach Fragestellung setzen wir unterschiedliche Modelle ein. Unsere Modellpalette reicht vom einfachen empirischen Modellansatz bis zu komplexen euler‘schen und lagrange‘schen Modellen mit numerischen Lösungsalgorithmen.
  • Geruch: Mit Hilfe geeigneter Modelle erstellen wir Geruchsprognosen, beurteilen die Belästigung und liefern damit ebenfalls die Grundlage für die Planung von Reduktionsmaßnahmen.

Lufthygiene